Mopszucht vom Suiter

                                     


Allgemeine Informationen:

Welpen

Selbstverständlich wachsen unsere Welpen im Haus mit vollem Familienanschluss und liebevoller Zuwendung rund um die Uhr auf.


Es ist mir außerordentlich wichtig, für alle meine "Baby`s" Menschen mit echter, verantwortungsvoller Mopsliebe zu finden!

 

Ich gebe sie nur als Liebhaber - bzw. Familienhunde weiter - nicht zur Zucht!

Auch ist es mir sehr wichtig, mich umfangreich und qualifiziert weiterzubilden um meiner Verantwortung

gegenüber meinen Hündinnen, den Welpen und der Rasse allgemein gerecht zu werden.  

Bisher erfolgreich absolvierte Lehrgänge:

- geprüfte Züchterin im MPRV (2007)

- Von der Geburt bis zum Absetzen (2009)

- Neugeborenen Medizin beim Hund (2009)

- Gynäkologie und Bedeckung der Hündin (2010)

- Welpenaufzucht (2010)

- Trächtigkeit und Geburt der Hündin (2010

- Welpenaufzucht und -erziehung (2011)

- Andrologie und Zuchtplanung (2012)  

- Gesund von Anfang an (2014)

- Barfen - aber richtig! (2015)

- Wissenswertes über Fortpflanzung und Zuchteinsatz der Hündin (2015)
- Genetik und Zuchtstrategien für Hundezüchter (2015)  

- Stress und Angst beim Hund (2015)

- Welpenentwicklung beim Züchter - Erfahrungen, Mythen, Sozialisation (2015)

- Würmer beim Hund - ein (Zoonose-) Risiko für den Halter? (2016)

- Hündin nimmt nicht auf - woran kann es liegen? (2016)

- Herzerkrankungen verstehen - bedeutet angeboren auch erblich? (2016)

- Giardien beim Welpen - was ist wichtig? (2016)

- Was tragen Hündin und Rüde zum guten Zuchteinsatz bei? (2016)

- Erste Hilfe beim Hund (2017)

- Epigenetik - das Gedächtnis der Gene (2017)  

- Reproduktion 1 und 2 (2017)

- Naturheilverfahren für die Hündin (2017)

- Ernährung des Welpen (2017)

- Hilfe, mein Hund hat eine Allergie (2017)

- Alles rund um die Neonatologie (2017)

- Infektionskrankheiten beim Hund (2017)
 

Untersuchungen:

Unsere Elterntiere sind auf HD, ED, Patella, Keilwirbel, Augen, Herz und PDE (nekrotisierende Meningoenzephalitis) untersucht.

Zusätzlich sind unser Rüde Carlo und Nachwuchshündin Fina, mit den inzwischen verfügbaren Gentests,
auf Degenerative Myelopathie (DM Exon2), Maligne Hyperthermie (MH), Pyruvatkinase-Defizienz (PK) und Primäre Linsenluxation (PLL) untersucht. 


Trotz allem Bemühen bei der Zucht kann es keine Garantie auf z.B. die Nasenlänge, Gaumensegel, Farbe, Größe etc. geben.


Welpenkauf

Unsere Welpenstube steht ab der 4. Lebenswoche für Besuche der zukünftigen Mopseltern offen.

Bei einem ersten Kennenlernen kann ich feststellen, ob Sie der geeignete neue Mopsbesitzer sind und Sie können sich entscheiden, ob es ein Welpe von uns sein soll.

Unsere Kleinen gehen mit folgendem Gepäck auf die Reise:

- Ahnenpass vom MPRV  

- Kaufvertrag  

- Impfpass = EU-Heimtierausweis

- Futter für die ersten Tage

- Kuscheldecke, Spielzeug  mit dem Geruch der Mopsmama zum Eingewöhnen

- kl. Fotobuch der ersten 8 Wochen- einem Feltmann Brustgeschirr / Leine

außerdem:

- sind die Kleinen regelmäßig entwurmt, altersentsprechend geimpft, gechippt und tierärztlich untersucht.

- ist im Reiseköfferchen Urvertrauen, tiefe Gelassenheit und Neugierde durch vielfältigste Erfahrungen, die Liebe und Geborgenheit ihrer Mops- und Menschenmama, positive Verknüpfungen mit kleinen und großen Zweibeinern ...

zusätzlich:

Ein garantiert offenes Ohr für ihre Sorgen und Nöte bei

der Mopsaufzucht


Welpen der vergangenen Jahre bunt gemischt: